KOLI

In KOLI im nördlichsten Teil des Saimaa-Seengebietes in Ost-Finnland haben wir für Sie

  • im Sommer eine private Naturinsel für einen unvergesslichen Urlaub

  • im Winter Programme, womit Sie die einmalige Natur auf den gefroren Seen und auf den schneebedeckten Inseln erleben können

Das Koli-Gebiet

Seine Landschaften und seine Natur gehören zu den allerschönsten in Finnland. Das Gebiet besteht aus einer grossen Halbinsel mit felsigen Anhöhen, die wie ein Keil in den grossen Pielinen-See vorstösst. Dieser Pielinen-See bildet eine eigene Welt mit über 2000 Inseln, uferlos wirkenden Seeflächen, stillen Seeengen, Sandbuchten und felsigen Klippen. Hier gibt es noch so weit man sieht freie Ufer, Ruhe und Natur.

Das Koli-Gebiet hat ausser dem Pielinen viele kleine und mittelgrosse Seen. In den Wäldern leben Elche, Biber und Luchse. Aus den Seen hören Sie den mystischen Ruf der Prachttaucher. Die Natur ist in Koli sehr intensiv.

Koli-Dorf

Koli hat auch ganz kleines Dorfzentrum mit Einkaufsladen, kleine Feriensiedlungen mit insgesamt ca. zwei hundert Ferienhäusern, das Hotel Koli-Keskus und einen Hafen mit Autofährverbindung mit dem Städtchen Lieksa. Der berühmteste Punkt von Koli ist der Gipfel "Ukko-Koli", von wo aus ein grosser Teil des Pielinen Sees und grüne endlose Wälder zu bewundern sind. Hier steht das Hotel Koli mit eindrucksvoller Aussicht über den Pielinen-See.

Neben dem Hotel steht der Naturzentrum Luontokeskus Ukko, mit einer sehenswerten Ausstellung über die Natur von Koli und über seine geologische und kulturelle Geschichte. Die Anhöhen von Koli und ein Teil der Inseln des Pielinen-Sees bilden den Koli-Nationalpark. Das Gebiet wurde Nationalpark wegen seiner einmaligen Landschaften, aber besonders auch wegen seiner Geologie. Die Felsen des Koli-Gebietes gehören zu den ältesten der Welt.

Das Koli-Gebiet ist eindrücklich im Winter und im Sommer, im Herbst als auch im Frühjahr. Es gibt in Finnland nicht viele andere Gebiete, die fast durch das ganze Jahr hindurch so interessant für Urlauber sind.

Skilaufen, Wandern, Fischen…

Im Winter gibt es hier gibt über 100 Kilometer gespurte Loipen durch weisse Wälder und über die Eisflächen der Seen. Es gibt Skiabfahrtshänge, Half Pipe, Snowboard-Strecken aber auch ideale Möglichkeiten für Schneeschuhwanderungen und Skitouren.

Im Sommer führt ein ausgedehntes Wanderwegnetz durch herrliche Landschaften. Es gibt viele unbewohnte Inseln und kilometerweite freie Ufer für Kanu- und Bootstouren und überhaupt für erholsame Naturferien. Der Pielinen-See hat einen guten Bestand an Lachsen, Hechten, Äschen, Zander, Barschen und Maränen, d.h. Sportfischer können beachtliche Beute haben. Die Wälder von Koli sind ab Mitte Juli reich an Beeren und und etwas später an Pilzen.

Trotz den vielen Möglichkeiten eignet sich das Koli-Gebiet besonders für einen Urlauber, der Ruhe sucht. In den Wäldern oder auf den Seen treffen Sie kaum Menschen.

Das Koligebiet ist von Helsinki aus mit Auto in ca. 5 Stunden (500 km) zu erreichen. Die nächste grössere Stadt heisst Joensuu. Sie hat Linienflugverbindung mit Helsinki vier mal täglich.

Piekoli

Der Name unseres Unternehmens "Piekoli" stammt von den Wörtern Pielinen und Koli. Wir bedienen Sie inmitten dieser einzigartigen Kombination von Wald und Wasser. Unser eigene Insel liegt inmitten des Pielinen-Sees weit entfernt von Menschen. Wir sorgen für unvergessliche erholsame Ferien in schönster Natur und organisieren kleine Klausur- oder Management-tagungen inmitten von Nichts. Im Winter bieten wir u.a. Hundeschlittentouren und Motorschlitten-safaris an. Das alles machen wir seit dem Jahr 1986.

Tel: +358 500 703611